In letzter Zeit erreichen uns immer wieder Anfragen beunruhigter Verbraucher, bezüglich der Möglichkeit das SARS CoV-2 Virus mit Wasserdampf zu beseitigen.

Es ist und bleibt ein Mythos, dass sich mit dem Dampfstrahl aus diesen Geräten diese Viren abtöten und restlos beseitigen lassen. Dazu sind die Dampftemperaturen viel zu gering. Der Fehler dabei ist, dass Verbraucher bei der Bewertung eines „guten“ Gerätes zur Dampfreinigung immer auf die „Dampftemperatur“ in den technischen Angaben schauen.

Was vielen dabei nicht bewusst ist; diese Angaben beziehen sich immer nur auf die Temperaturen, die im Druckkessel der Geräte erzeugt werden. Vom Druckkessel über die Leitungen im Gerät, den Schlauch und die Verlängerungsrohre in die Bodendüse verliert sich diese Temperatur, sinkt dabei extrem ab, auf oft nicht mehr als nur noch maximal 80°. So haben wir es schon bei unzähligen Geräten nachgemessen. Damit lassen sich werden Viren noch Bakterien oder Keime abtöten. Im Gegenteil, es besteht sogar die Gefahr, dass sich durch die warme Feuchtigkeit, die Lebensdauer und die Vermehrung begünstigt wird.

Im  Netz kursieren Tests, die mit Dampfreinigern unter Laborbedingungen durchgeführt wurden und die eine 99,999% Beseitigung der umhüllten Viren, wie das SARS CoV-19 Virus zu beseitigen sein. Wir sehen das aus folgenden Gründen kritisch:

1. Es muss eine dauerhafte Temperatur auf der Oberfläche von mind. 100° gewährleistet sein. Das trifft bei diversen Dampfreinigern und Dampfsaugern nicht zu. 

2. Der Test wurde unter Laborbedingungen durchgeführt. Das hat mit der Realität in einem Wohn- oder Gewerbebereich nichts gemein.

3.  Der Dampfstrahl muss mindestens 30 Sekunden über der Fläche gehalten werden. Wie soll das bei der Reinigung realisiert werden? 

4. Es wurden für die Tests nur ein „Stellvertreter-Virus“, in diesem Fall das Vaccinia Virus Ankara (MVA) eingesetzt. Das Ergebnis des Tests betraf also nur dieses Virus.

5. Es ist keine 100%ige Entfernung der umhüllten Viren, wie das SARS COV-2 Virus, gewährleistet und schon gar nicht garantiert. Der zusätzliche Einsatz von Feuchtigkeit über den Dampf kann die Vermehrung eher noch begünstigen.

6. Beim Auftreffen des Dampfes mit hoher Geschwindigkeit auf die kontaminierte Oberfläche besteht zudem die Möglichkeit, dass das Virus in die Raum- und somit in die Atemluft gewirbelt wird. Dieser extrem wichtige Punkt wurde in keinem Test berücksichtigt.

Wir haben auch noch niemals gehört, dass Dampfreiniger oder Dampfsauger in Kliniken oder Krankenhäusern eine Zulassung zur Beseitigung von Viren bekommen haben. Aber urteilen Sie selbst. Wir sind der Meinung, eine Desinfektion nur mit dem Dampf aus einem Dampfreiniger oder Dampfsauger ist kein Garant für die endgültige und effiziente Beseitigung dieses Problems. Deshalb nutzen wir dieses Werbeargument nicht, distanzieren uns davon, stellen die Sinnhaftigkeit solcher Werbeaussagen in Frage. Wir möchten nicht die Verantwortung für solche, unserer Meinung nach unverantwortlichen Äußerungen übernehmen.

Auch große Markennamen müssen kein Garant für ehrliche und verbraucherfreundliche Werbung sein. Aber das wissen Sie sicher selbst.

Eine hohe Effizienz bei der Bekämpfung in den eigenen vier Wänden und in Betrieben, erreicht man durch die Kombination von Dampf plus dem entsprechenden Mittel zur Desinfektion. Perfekt dosiert dringt es fein vernebelt dann in Ecken und Ritzen, in Stoff und Polster, verteilt sich gleichmäßig auf Flächen und Ablagen. Besser als man es je mit einem Lappen und einer einfachen Sprühflasche könnte.

Wir empfehlen dabei immer entsprechende Schutzmasken und/oder Schutzkleidung zu tragen.

Speziell für unsere beliebten Dampfsauger, den Modellen FAVORIT E und H, sowie für den auch gewerblich einsetzbaren Dampfsauger ATHENA8+ gibt es jetzt ein entsprechendes Zubehör-KIT, welches ganz neu entwickelt wurde.

Sicher haben Sie es auf unserer Homepage auf der Startseite schon im Video oder im SHOP gesehen.

Schlusswort: Dampfsauger dienen zu 100% einer besseren Hygiene im Haushalt, daran gibt es keinen Zweifel. Mit Lappen oder Feudel wird Schmutz nur verteilt, in die Fugen von Fliesen geschoben und im Putzwasser immer wieder ausgewrungen, um anschließend darin dann den Lappen wieder einzutauchen. Schon mal darüber nachgedacht? Das hat mit Hygiene eigentlich wenig zu tun!

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.