corona massnahmen

Gerade durch das Corona-Virus wurden von Seiten diverser Anbieter von Dampfreinigern viele falsche Behauptungen aufgestellt.

Es ist und bleibt ein Mythos, dass sich mit dem Dampfstrahl aus diesen Geräten diese Viren abtöten und restlos beseitigen lassen. Dazu sind die Dampftemperaturen viel zu gering. Der Fehler dabei ist, dass Verbraucher bei der Bewertung eines „guten“ Gerätes zur Dampfreinigung immer auf die „Dampftemperatur“ in den technischen Angaben schauen.

Was vielen dabei nicht bewusst ist; diese Angaben beziehen sich immer nur auf die Temperaturen, die im Druckkessel der Geräte erzeugt werden. Vom Druckkessel über die Leitungen im Gerät, den Schlauch und die Verlängerungsrohre in die Bodendüse verliert sich diese Temperatur, sinkt dabei extrem ab, auf oft nicht mehr als nur noch maximal 80°. So haben wir es schon bei unzähligen Geräten nachgemessen. Damit lassen sich werden Viren noch Bakterien oder Keime abtöten. Im Gegenteil, es besteht sogar die Gefahr, dass durch die warme Feuchtigkeit, sich diese sich weiter vermehren.

Eine Effizienz erreicht man nur durch die Kombination von Dampf plus dem entsprechenden Mittel zur Desinfektion. Perfekt dosiert dringt es fein vernebelt dann in Ecken und Ritzen, in Stoff und Polster, verteilt sich gleichmäßig auf Flächen und Ablagen. Besser als man es je mit einem Lappen und einer einfachen Sprühflasche könnte. Letzteres würden wir eher als Alibi-Desinfektion bezeichnen.

Wir haben speziell für unsere beliebten Dampfsauger, den Modellen FAVORIT E und H, sowie für den gewerblichen Dampfsauger ATHENA8+ ein entsprechendes Zubehör-KIT entwickelt. Sicher haben Sie es auf unserer Homepage auf der Startseite schon im Video oder im SHOP gesehen.

1 Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.